Zum Inhalt springen

Zum nächstmöglichen Termin ist im Projekt DialOGStandorte »Dialog von Jugendhilfe und Schule in der Arbeits- und Lebenswelt OGS« eine 50%-Stelle für

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)

(Erziehungs- oder Sozialwissenschaften) zunächst befristet bis zum 30.06.2024 zu besetzen.

Zentrale Aufgaben:

  • Die fachliche Begleitung, Beratung und Moderation von Netzwerken mit multiprofessionellen Teams aus Jugendhilfe, Schule und weiteren kommunalen Akteuren. Dazu gehören Netzwerke der Steuerungsebene (Personen aus kommunalen Verwaltungen) als auch Netzwerke auf der operativen Ebene (Leitungspersonen aus offenen Ganztagsgrundschulen);
  • Die Konzeption, Organisation und Durchführung von Netzwerk- bzw. Arbeitstreffen und größeren Fachveranstaltungen – sowohl in Präsenz- als auch als Online-Veranstaltung;
  • Die Dokumentation des Projektverlaufs, von Arbeitsergebnissen.

Anforderungsprofil:

  • Einschlägige Kenntnisse und vertiefte Erfahrungen im Arbeitsfeld der Offenen Ganztagsgrundschulen in NRW, einschließlich der Strukturen der kooperierenden Jugendhilfe;
  • Erfahrungen in der Begleitung von Netzwerken, moderieren von Arbeitsgruppen;
  • Methodenkenntnisse zur Gestaltung und Moderation von Arbeitssitzungen, Netzwerktreffen oder Beratungssettings;
  • Wünschenswert wären: Erfahrungen im Umgang mit einschlägigen Programmen zur Online-Zusammenarbeit (Teams, Zoom, Padlet etc.).

Wir bieten Ihnen:

  • Eine interessante, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit inhaltlicher Perspektive und hoher Eigenverantwortlichkeit;
  • Die Einbindung in ein multiprofessionelles Team;
  • Bezahlung nach TV-L 13.