Vorbereitung auf die Re-Zertifizierung von Familienzentren

Status

ausgebucht (Warteliste möglich)

Veranstaltungszeitraum

08.01.2019 (Di) - 08.01.2019 (Di), 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Kursnummer

FZ4119

Beschreibung

Nach vier Jahren ist es wieder so weit, Ihr Familienzentrum muss erneut auf den Prüfstand und sich einer Re-Zertifizierung unterziehen. Für die Re-Zertifizierung im Frühjahr 2020 ist das Kalenderjahr 2019 maßgeblich.

Vieles hat sich in der Zwischenzeit eingespielt, die Bildungs- und Beratungsangebote sind etabliert und die Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern klappt weitgehend reibungslos. Regelmäßige Elternbefragungen garantieren ein Feedback und ermöglichen Ihnen, die Elternwünsche gezielt bei den Angeboten zu berücksichtigen. Das Familienzentrum ist Alltag geworden und eigentlich könnten Sie der Re-Zertifizierung gelassen entgegen sehen. Wäre da nicht doch dieses mulmige Gefühl, diese Unsicherheit, ob Sie auch wirklich für die erneute Gütesiegelüberprüfung gut gerüstet sind.

Wie Sie Ihr Familienzentrum sicher und ohne viel zusätzlichen Aufwand durch die Re-Zertifizierung bringen und was beim Ausfüllen des Selbstevaluationsbogens zu berücksichtigen ist, das wollen wir gemeinsam in diesem Workshop bearbeiten.

Anhand eines einführenden Vortrags als Input, soll das Vorgehen bei der Re-Zertifizierung möglichst konkret erörtert werden. Am Ende werden Sie einen guten Überblick über die notwendigen nächsten Schritte haben, die Sie gemeinsam mit Ihrem Team gehen müssen, um den Titel Familienzentrum NRW weitere 4 Jahre führen zu können.

Referentin: Christa Höher-Pfeifer Dipl. Verw. Organisationsberaterin

Organisation: Katrin Pöhler 0251 200799 0

Fragen zum Inhalt: Lena Deimel 0251 200799 45

09.30 Anreise/ Stehkaffee

10.00 Uhr Seminarbeginn

13.00 Uhr Mittagspause

17.00 Uhr Seminarende

Zielgruppe

MitarbeiterInnen, Leitungen, Trägervertreter, Koordinatoren von Familienzentren

Veranstalter

Institut für soziale Arbeit e.V., Friesenring 40, 48147 Münster

Teilnehmerzahl

16 - 22

Anmeldeschluss

02.01.2019 (Mi)

Gebühren

Tagungsgebühr 150 €

Veranstaltungsort

Bürgerhaus Kalk Köln
Mühlheimer Str.58
51103 Köln

Diese Veranstaltung ist nicht mehr buchbar.

Legende

freie Plätze
wenig Plätze frei
ausgebucht (Warteliste möglich)