Armutssensibilität in Familienzentren (Gütesiegelkriterium 1.2: Basisleistung Interkulturelle Öffnung, vorurteilsbewusste Erziehung und Inklusion)

Online-Seminar

Status

freie Plätze

Veranstaltungszeitraum

31.05.2021 (Mo) - 01.06.2021 (Di), 08:30 Uhr - 12:30 Uhr

Kursnummer

4462

Beschreibung

DIESE VERANSTALTUNG WIRD ALS ONLINE-SEMINAR ANGEBOTEN. UNSERE SEMINARE FINDEN MITHILFE DES TOOLS ZOOM STATT. BITTE KLÄREN SIE VOR ANMELDUNG MIT DEM/DER DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN IHRER EINRICHTUNG, OB SIE TEILNEHMEN DÜRFEN.
Bitte beachten Sie, dass nur die Personen an den Seminaren teilnehmen können, von denen uns eine Anmeldung vorliegt. Sollten Sie mit mehreren Personen an einem Endgerät teilnehmen wollen, müssen sich jeweils alle Personen einzeln bei uns anmelden.

Interkulturelle Öffnung, vorurteilsbewusste Erziehung und Inklusion sind Querschnittsaufgaben für Familienzentren, um Ausgrenzung zu vermeiden und gerechte Teilhabechancen für alle Kinder zu erreichen.
In dieser zweitägigen Fortbildung blicken wir auf die Situation von Kindern in Armutslagen, denn Benachteiligung und Ausgrenzung geschehen hier in vielerlei Hinsicht und Kindertageseinrichtungen kann eine Schlüsselposition beim Abbau von Teilhabebarrieren zukommen.
Dafür benötigen pädagogische Fachkräfte Grundlagenwissen über (Einkommens-)Armut und deren Folgen, sowie Kompetenzen armutssensibel mit den Kindern und Familien arbeiten zu können.
Dabei konzentrieren wir uns vor allem auf die Ebene der Verhaltensprävention, bei der die Stärkung von individuellen und sozialen Ressourcen der Kinder und Familien im Mittelpunkt steht. Wir werfen aber auch einen Blick auf die Verhältnisprävention und die Rolle des Kinder- und Familienzentrums als ein wichtiges Strukturelement.        

                                                                                                    
Termine: Montag, 31.05.2021 & Dienstag, 01.06.2021

Ablauf (an beiden Tagen):
08:30h  Ankommen und technischer Check-In
09:00h Start des Online-Seminars
12:30h  Ende des Online-Seminars

Referentin: Sarah Vazquez Coence (Dipl. Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin)

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen, Leitungen, Trägervertreter*innen und Koordinator*innen von Familienzentren

Veranstalter

Institut für soziale Arbeit e. V.
Friesenring 40
48147 Münster

Teilnehmerzahl

12 - 15

Anmeldeschluss

27.05.2021 (Do)

Gebühren

Tagungsgebühr 150 €

Veranstaltungsort

Online - Seminar

Online - Seminar

Ansprechpartner (inhaltlich)

Sarah Vazquez Coence

info@sarahvazquez.de

Ansprechpartner (organisatorisch)

René Lüdenbach
0251 200 799 0
rene.luedenbach@isa-muenster.de

Ansprechpartner (Buchhaltung)

Anne Marek
0251 200 799 49
anne.marek@isa-muenster.de
Diese Veranstaltung ist nicht mehr buchbar.

Legende

freie Plätze
wenig Plätze frei
ausgebucht (Warteliste möglich)