Zukunftssicher! Berufliche Bildung und Nachhaltigkeit.

2. Themensalon des Netzwerkbüros Bildung Rheinisches Revier

Status

freie Plätze

Veranstaltungszeitraum

24.08.2021 (Di) - 24.08.2021 (Di), 13:45 Uhr - 16:30 Uhr

Kursnummer

4514

Beschreibung

Energiewende, Verkehrswende, Wärmewende, Agrarwende – die Umweltwirtschaft gilt schon längst als Motor der Beschäftigung und Wertschöpfung und bietet jungen Menschen gute Job-Chancen. Sie wählen heute sehr bewusst ihren Beruf danach aus, wie sinnstiftend, nachhaltig und perspektivreich er ist. Der Weg zu einer klimaneutralen Wirtschaft und Gesellschaft verändert die Berufsbildung und den Arbeitsmarkt im Rheinischen Revier und stellt neue Kompetenzanforderungen an Berufsbildungsinstitutionen, Auszubildende und Beschäftigte. Gebraucht werden sowohl Fachkräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung wie auch Hochschulabsolvent*innen. Doch für die Transformation zu einer nachhaltigen Wirtschaft werden nicht nur Spezialist*innen benötigt. Sie betrifft jeden und findet an jedem Arbeitsplatz statt. Nachhaltigkeitskompetenzen in der Berufsausbildung und im Arbeitsleben bekommen damit für alle eine größere Bedeutung. Ob bewusst gelernt oder durch Erfahrung gewonnen tragen Green Skills entscheidend dazu bei, dass beruflich Handelnde den Transformationsprozessen, die durch Innovation und Digitalisierung angetrieben werden, gestaltend eine nachhaltige Richtung geben. In dieser Veranstaltung wollen wir Expert*innen zum Thema „Berufliche Bildung und Nachhaltigkeit“ mit Akteuren aus der Region, die sich für Berufsorientierung und Berufsbildung einsetzen, zusammenbringen und dem Transfer von guten Ansätzen und Ideen Raum geben.

Ablauf:

13:45 – 14:00

Ankommen

14:00 – 14:10

Begrüßung und Einführung

Netzwerkbüro Bildung Rheinisches Revier

14:10 - 14:30

 

 

Nachhaltigkeit in der beruflichen Bildung – der globale und der nationale Kontext

Moritz Ansmann,

Bundesinstitut für Berufsbildung - BIBB, Bonn

14:30 – 14:50

 

Nichts für Einzelkämpfer. Warum die grüne Arbeitswelt eine vernetzte Berufsorientierung braucht.

Krischan Ostenrath (WILA Bonn),

Koordinator Netzwerk Grüne Arbeitswelt

14:50 – 15:10

Chancen im Strukturwandel: Kompetenzen für nachhaltiges Handeln in der schulischen und beruflichen Bildung.

Sabine Schulz-Brauckhoff,

Energie-Kompetenz-Zentrum Rhein-Erft-Kreis GmbH, Kerpen

15:10 – 15:30

Jugend gestaltet den Strukturwandel – Gemeinsam gestalteter Wissenstransfer mit den Fachkräften von morgen

Brigitte Capune-Kitka (Vorsitzende ANTalive e.V.),

Ellen Stollenwerk (Kreis Düren, KAoA, ANTalive e.V.),

zdi-Zentrum ANTalive – StädteRegion Aachen, Kreise Düren und Euskirchen

15:30 – 15:40

Pause

15:40 – 16:20

Vertiefende Diskussion und Kennenlernen

Moderierte Gesprächsräume (Breakoutrooms)

16:20 – 16:30

Abschlussplenum

16:30

Ende

Zielgruppe

Bildungsakteure des Rheinischen Reviers

Veranstalter

Netzwerkbüro Bildung Rheinisches Revier
Institut für soziale Arbeit e. V.

Teilnehmerzahl

20 - 100

Anmeldeschluss

20.08.2021 (Fr)

Gebühren

Keine

Veranstaltungsort

Online - Seminar

Online - Seminar

Ansprechpartner (inhaltlich)

Almut Kriele
0176 5793 0158
almut.kriele@bildung-rheinisches-revier.de

Ansprechpartner (organisatorisch)

René Lüdenbach
0251 200 799 0
rene.luedenbach@isa-muenster.de
Diese Veranstaltung ist nicht mehr buchbar.

Legende

freie Plätze
wenig Plätze frei
ausgebucht (Warteliste möglich)