Zertifikatskurs "Nachhaltiges Management für Familienzentren und Familiengrundschulzentren " 2022/2023

Status

ausgebucht (Warteliste möglich)

Veranstaltungszeitraum

06.09.2022 (Di) - 19.04.2023 (Mi), 10:00 Uhr - 16:00 Uhr

Kursnummer

4670

Beschreibung

Die Weiterbildung richtet sich sowohl an neue, wie auch erfahrene Leitungen, stellvertretende Leitungen, FachberaterInnen und KoordinatorInnen von Familienzentren und Familiengrundschulzentren, die sich Gedanken machen, wie sie ihr Familienzentrum langfristig auf einen guten Weg bringen oder halten können. Der Zertifikatskurs baut auf den Erfahrungen von vielen Jahren Praxisentwicklung Familienzentren auf. Die Steuerung von komplexen Planungs- und Kooperationsprozesse rund um das Familienzentrum beinhalten viele Herausforderungen. Inhalte des Kurses sind sowohl die Reflexion fachlicher Strategien für die Weiterentwicklung als Familienzentrum im Sozialraum, als auch die Gestaltung von Team- und Personalentwicklungsprozessen. Gestaltungsmöglichkeiten der Öffentlichkeitsarbeit werden ebenso wie der Umgang mit Medien Thema sein. Das eigene Führungsverhalten und die Ausgestaltung der eigenen Rolle wird in regionalen Coachinggruppen reflektiert. Der Kurs bietet einen geschützten Rahmen, um sich selbst, die Einrichtung, das örtliche Gemeinwesen gemeinsam mit anderen Kolleginnen und Kollegen und unterstützt durch qualifizierte Referentinnen und Referenten sorgsam in den Blick zu nehmen.

Ziel und Inhalte

Das Management von vielfältigen Veränderungsprozessen im örtlichen Gemeinwesen, in der Tageseinrichtung , im Familienzentrum/ Familiengrundschulzentrum benötigt angemessene Führungsqualitäten und -instrumente. Der Zertifikatskurs gibt Impulse für die eigene Entwicklung und soll einen geschützten Reflexionsort bieten.  Als ReferentInnen werden ausschließlich erfahrene Fachkräfte und TrainerInnen eingeladen. 

Ziel des ersten Moduls ist es, das Management von Veränderungsprozessen in den Blick zu nehmen. Was benötigen Leitungskräfte und die jeweiligen Teams? Jeder Standort wird seine spezifischen Stärken und Zielsetzungen sowie eine erste Umsetzungsplanung für die jeweilige (Weiter)entwicklung des Familienzentrums/ Familiengrundschulzentrums erarbeiten (Strategieentwicklung).

Im zweiten Modul stehen der Sozialraum, die Netzwerkarbeit,  sowie die Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Eltern im Mittelpunkt.

Im dritten Modul werden unterschiedliche Methoden für die Weiterentwicklung des Familienzentrums vermittelt. Themen sind die Anregung von Prozessen der Teamentwicklung und die  strategische (Weiter) Entwicklung des Konzepts.    Barrierefreie Kommunikation und der Umgang mit Medien im Familienzentrum sind ein zweiter Schwerpunkt.

Im vierten Modul geht es um die Nachhaltigkeit von Angeboten des Familienzentrums und die Präsentation der Praxisvorhaben in einem Abschlusskolloquium. 

Coaching: Das eigene Führungsverhalten und die Ausgestaltung der eigenen Rolle  wird in regionalen Coachinggruppen reflektiert. Nach Absprache finden die Coachinggruppen ggf. online statt.

Zertifikat

Eine individuelle Zertifizierung wird vergeben, wenn eine Präsentation eines schriftlich erarbeiteten Praxisvorhabens ggf. im Zusammenwirken mit anderen TeilnehmerInnen, die ähnliche Vorhaben realisieren, im Rahmen des Abschlusstages erfolgt.

Umfang & Termine

4 x 2 Tage Kurseinheiten (1. Tag 10.00-18.00 Uhr , 2. Tag 9.00-16.00 Uhr) und zwischen den Modulen insgesamt drei Coachings je 3 Stunden in regionalen Gruppen.

Modul I: 06./07.09.2022

Modul II: 29./30.11.2022

Modul III: 14./15.02.2023

Modul IV: 18./19.04.2023 (Abschlusskolloquium)

Coaching : nach individueller Absprache zwischen den Modulen

Gebühr:
Kursgebühr: 1.350,- €

Verpflegung/ Übernachtung  incl. Material : 650,- € (obligatorisch)
Beinhaltet Tagungsgetränke, Mittagessen und Kaffee und Kuchen in der Tagungsstätte sowie vier Abendessen in einem Münsteraner Lokal.
Die Verpflegungspauschale ist obligatorisch zu bezahlen, d.h. verpflichtend: eine Buchung ohne Verpflegung/ Übernachtung/ Material ist leider nicht möglich.

Tagungsorte:

Modul I:
Johanniter Gästehaus, Weissenburgstr. 60-64, 48151 Münster
In diesem zeitgemäßen 3***S Gästehaus lernen Sie den gastlichen Münsteraner Geist persönlich kennen; so heißt nämlich das südliche, ruhige Viertel. Die wunderschöne Altstadt von Münster ist vom Johanniter-Gästehaus nur 3 Kilometer entfernt.

Modul II-IV
IPD Münster, Luidgerhaus , Überwasserkirchplatz 3, 48143 Münster
Unser Tagungshotel mit  historischen und zugleich modernem Ambiente liegt mitten in der Altstadt Münsters und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.  Ein hauseigener Parkplatz ist vorhanden.

Wichtiger Hinweis:

Der Zertifikatskurs wird als Präsenzveranstaltung angeboten, sofern es die aktuelle Lage zulässt. Um die Lerninhalte auch persönlich in der Gruppe mit der Kursleitung  zu vertiefen,  wird empfohlen auch die gemeinsamen  Abendaktivitäten in Anspruch zu nehmen.

Zielgruppe

Neue und erfahrene Leitungen, stellvertretende Leitungen, FachberaterInnen und KoordinatorInnen von Familienzentren und Familiengrundschulzentren

Veranstalter

Institut für soziale Arbeit e. V.
Friesenring 40
48147 Münster

Teilnehmerzahl

14 - 20

Anmeldeschluss

24.07.2022 (So)

Gebühren

Tagungsgebühr 2000 €

Veranstaltungsort

Johanniter Gästehaus
Weißenburgstr. 60 - 64
48151 Münster

Zur Website

Ansprechpartner (inhaltlich)

Christa Höher-Pfeifer, Dipl. Verw., Organisationsberaterin

info@hoeher-pfeifer.de

Ansprechpartner (organisatorisch)

Benedikt Ratermann
0251 200799 - 34
benedikt.ratermann@isa-muenster.de

Ansprechpartner (Buchhaltung)

Anne Marek
0251 200799 - 49
anne.marek@isa-muenster.de

Downloadbereich

Diese Veranstaltung ist nicht mehr buchbar.

Legende

freie Plätze
wenig Plätze frei
ausgebucht (Warteliste möglich)