Kommune macht Bildung - Veränderungen wirksam begegnen

8. Herbstakademie der Transferagentur NRW

Status

freie Plätze

Veranstaltungszeitraum

06.09.2022 (Di) - 06.09.2022 (Di), 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Kursnummer

Beschreibung

Die Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement NRW richtet zum achten Mal in Folge die Herbstakademie aus. Unter dem Titel „Kommune macht Bildung – Veränderungen wirksam begegnen“ laden wir Sie herzlich zur Fachtagung ins Haus der Technik in Essen ein. Gemeinsam mit unterschiedlichen Bildungsakteur*innen wollen wir in den Austausch darüber gehen, wie das datenbasierte kommunale Bildungsmanagement auch unter Bedingungen stetiger Veränderungen handlungsfähig bleiben kann und wie proaktiv Veränderungen herbeigeführt werden können, um gerechte Bildungschancen für alle Menschen in der Kommune zu ermöglichen. Tauschen Sie sich mit den Bildungsakteur*innen in NRW aus, freuen Sie sich auf den Input aus Keynote und anschließendem Wortwechsel und bringen Sie Ihre kommunale Expertise in die unterschiedlichen thematisch und methodisch aufbereiteten Werkstätten mit ein.
Wir laden Sie herzlich zur Herbstakademie 2022 ein!

Weitere Informationen zu den Inhalten, Gästen und Referent*innen der Herbstakademie finden Sie auf unserer Website unter:

www.transferagentur-nordrhein-westfalen.de/angebote/herbstakademie

Mit der Anmeldung für die Veranstaltung sind Sie automatisch für die Keynote und den Wortwechsel angemeldet. Aufgrund der begrenzten Plätze in den vier parallel stattfindenden Werkstätten ist eine Anmeldung für eine der Werkstätten jedoch erforderlich.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an eine breite Fachöffentlichkeit aus kommunalen Verwaltungen, Vertreter*innen aus der Zivilgesellschaft, Bildungseinrichtungen, Stiftungen sowie Ministerien und Landesprogrammen, die an einer ganzheitlichen Gestaltung der kommunalen Bildungslandschaft mitwirken und interessiert sind.

Veranstalter

Institut für soziale Arbeit e. V.
Friesenring 40
48147 Münster

Teilnehmerzahl

70 - 100

Anmeldeschluss

23.08.2022 (Di)

Gebühren

Keine

Veranstaltungsort

Haus der Technik Essen
Hollestr. 1
45127 Essen

Workshops/ Aktivitäten

Werkstatt 1: Bürger*innenbeteiligung im kommunalen Bildungsmanagement - Ein Planspiel
06.09.2022 | 13:00 - 16:00 Uhr

Der Aufbau von Beteiligungsstrukturen ist im kommunalen Bildungsmanagement ein wichtiger Baustein, um Interessen der Bürger*innen in Planungen einbeziehen zu können und an Entscheidungen teilhaben zu lassen. Gleichzeitig stellen partizipative Prozesse Kommunalverwaltungen und weitere Bildungsakteure immer wieder vor verschiedene Herausforderungen. In Form eines Planspiels können Sie sich deshalb in dieser Werkstatt dem Thema Bürger*innenbeteiligung nähern.
Im Rahmen des Planspiels Großbürgerhausen, wird ein fiktives Bürger*innenforum simuliert. Sie als Teilnehmende schlüpfen dabei in die Rollen von Architekt*innen, Verwaltungsbeamt*innen, Investor*innen oder Bürger*innen und diskutieren die zukünftige Nutzung einer alten Brachfläche. Dabei werden wir uns den praktischen Fragen und Herausforderungen eines Beteiligungsprozesses stellen und anschließend diskutieren, welche Schlüsse hieraus für ein datenbasiertes kommunales Bildungsmanagement gezogen werden können.

Elena Fiedler, Crisis Simulation for Peace e. V. (CRISP)

Werkstatt 2 : Professionelle Kommunikation stärkt Bildungsprojekte
06.09.2022 | 13:00 - 16:00 Uhr

Professionelle Kommunikation stärkt Bildungsprojekte
In dieser Werkstatt wird thematisiert, wie das eigene Projekt oder Vorhaben in der jeweiligen Bildungskommune beziehungsweise Bildungslandschaft durch professionelle Kommunikation optimal positioniert und platziert werden kann. Ausgehend von einer „Wunsch-Wolke“ wird die strategische Herleitung von Kommunikationsmaßnahmen aufgezeigt und ausprobiert. Dazu gehört eine sorgfältige Identifikation der relevanten Stakeholder*innen und die Ausformulierung von Kernbotschaften. Anschließend gilt es, passende Maßnahmen zu identifizieren und in einen schlüssigen Gesamtplan zu integrieren. Am Schluss geht es darum, was dabei herauskommt und wie man die Wirkung messen kann.

Achim Kühne-Henrichs, Querverbindungen

Werkstatt 3 : Service Design Thinking für die analog-digitale Bildungslandschaft erleben
06.09.2022 | 13:00 - 16:00 Uhr

In dieser Werkstatt erleben Sie agile Methoden anhand des Service Design Thinking Prozesses. Im Schnelldurchlauf tauchen die Teilnehmenden gemeinsam in co-kreatives Gestalten ein, um Herausforderungen zu verstehen, unterschiedliche Perspektiven einzunehmen und erste Ideen zu nutzendenorientierten Lösungen zu entwickeln. Diese Werkstatt zeigt auf, wie Design helfen kann, Bildungsprodukte und Dienstleistungen auf Basis von Nutzendenbedürfnissen, mit dem Ziel der stetigen Verbesserung der analog-digitalen Bildungslandschaft, zu gestalten.

Elisabeth Fried, Stadtverwaltung Köln

Werkstatt 4 : Die Bildungskommunen der Zukunft
06.09.2022 | 13:00 - 16:00 Uhr

Wie können kommunale Bildungsstrukturen so gestärkt und verändert werden, dass Kommunen auf neue und sich verändernde Situationen gut reagieren können? Auf der Suche nach der gelungenen Bildungskommune im Jahr 2033 begegnen wir dieser Frage und nehmen Sie in dieser Werkstatt gemeinsam in den Blick. Dabei lassen wir uns von der lösungsorientierten Methode des Appreciative Inquiry leiten und entwickeln eine positive Zukunftsvorstellung, die vorhandene Stärken der Gegenwart einbezieht.

Sarah Vazquez, Diplom-Sozialarbeiterin und freie Referentin

Ansprechpartner (inhaltlich)

Lisa-Marie Staljan
0251/20 07 99-51
lisa-marie.staljan@transferagentur-nordrhein-westfalen.de

Ansprechpartner (organisatorisch)

Dimitar Belchev
0251/20 07 99-0
dimitar.belchev@isa-muenster.de

Ansprechpartner (Buchhaltung)

Anne Marek
0251 200799 - 49
anne.marek@isa-muenster.de

Downloadbereich

Legende

freie Plätze
wenig Plätze frei
ausgebucht (Warteliste möglich)